Gaza - Israelische Soldaten haben am Mittwoch bei einem Schusswechsel im nördlichen Gazastreifen einen Palästinenser getötet. Nach palästinensischen Angaben eröffneten die Truppen bei einer Razzia im Bereich der Ortschaft Bet Chanun das Feuer.

Sie hätten auch ein Gebäude gestürmt und mindestens vier Einwohner festgenommen, hieß es. Bei dem Beschuss sei ein 23-Jähriger getötet worden.

Eine israelische Armeesprecherin teilte mit, die Soldaten hätten die Razzia unternommen, um gegen den Beschuss israelischer Ziele mit Kleinraketen vorzugehen. Der junge Mann sei erschossen worden, nachdem er eine Panzerfaust auf den Trupp abgefeuert hatte. (APA/dpa)