Peking - Mindestens zwei Menschen sind am Donnerstag beim Einsturz einer Brücke im Nordosten Chinas ums Leben gekommen. Drei Fahrzeuge mit vier Insassen seien dabei acht Meter tief in den Liaohe-Fluss gestürzt, berichteten die Behörden. Zwei Opfer hätten sich an Land retten können. Ein etwa 30 Meter langer Abschnitt der 500 Meter langen Tianzhuangtai-Brücke war aus unbekannter Ursache eingebrochen. Möglicherweise hatte ein überladener 50-Tonnen-Laster den Einsturz verursacht, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Die Brücke überspannt die Mündung des Liaohe zwischen den Städten Panjin und Yingkou. (APA/dpa)