Brüssel - Die Liste Hans-Peter Martin kann bei der Europawahl mit sieben Prozent der Stimmen rechnen. Dies ergibt eine vom 28. Mai bis zum 7. Juni vom Meinungsforschungsinstitut EOS Gallup unter 1.217 Österreichern durchgeführte Umfrage, die am Donnerstag in Brüssel veröffentlicht wurde. Bei einer Anfang Mai durchgeführten EOS-Gallup-Umfrage war Martins Liste noch auf 14 Prozent der Stimmen gekommen.

Die SPÖ kann demnach ihre führende Stellung leicht ausbauen. Sie liegt mit 32 Prozent vor der ÖVP (30 Prozent). Bei der ersten Umfrage waren die beiden Parteien auf 30 beziehungsweise 29 Prozent gekommen. Die Grünen verlieren einen Prozentpunkt auf 15 Prozent, während die FPÖ zwei Prozentpunkte auf elf Prozent zulegt.

Die erstmals in der Umfrage erfasste "Linke - Opposition für ein solidarisches Europa" dürfte mit drei Prozent den Einzug ins Europaparlament verpassen. (APA)