Baden - Führungswechsel am Stadttheater Baden: Die bisherige Pressesprecherin des Hauses, Martina Malzer (36), folgt dem in den Ruhestand tretenden Langzeit-Chef Wilfried Frankmann nach. Sie wurde vom Gemeinderat einstimmig zur neuen Verwaltungsdirektorin bestimmt.

Um die Funktion der kaufmännischen Leitung hatten sich im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung 30 Kandidaten beworben, fünf waren zum abschließenden Hearing geladen. Bürgermeister August Breininger(V) laut Aussendung der Stadtgemeinde: "Es gab eine eindeutige Willensbildung für Frau Mag. Malzer, sie belegte mit großem Abstand die Spitzenposition."

Martina Malzer war von 1989 bis 1992 als Tänzerin am Stadttheater engagiert und schloss 1995 ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre ab. Seit Jänner 1999 für die Öffentlichkeitsarbeit am Haus zuständig, bezeichnet sie selbst diese Zeit als "geprägt von einem außergewöhnlich guten Arbeitsverhältnis".

Frankmann setzte auf das Konzept, Operette und Musical in ihrer Ursprünglichkeit auf die Bühne zu stellen. Die abgelaufene Wintersaison brachte eine Auslastung von 94 Prozent. Das Operettenfestival in der Sommerarena startet am 26. Juni mit "Friederike" von Franz Lehar. Am Spielplan stehen weiters "Die Csardasfürstin" von Emmerich Kalman (ab 10. Juli) und Edmund Eyslers "Die gold'ne Meisterin" (ab 17. Juli). Ende April waren bereits 70 Prozent der Karten verkauft. (APA)