Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/McDiarmid
Hamburg - Die katalanische Schockperformance-Truppe La Fura dels Baus und der Bildertheater-Magier Robert Lepage aus Kanada sind vom 11. bis 27. August im Hamburger Kulturzentrum Kampnagel zu Gast. Die Spanier zeigen beim Laokoon-Festival ihre erotische Performance "XXX" nach Marquis de Sade, die bei ihrer Deutschlandpremiere im Juni 2002 in Frankfurt/Main wegen harter Sexszenen auf der Bühne einen Skandal ausgelöst hatte. Lepage bringt eine Neuauflage seines 1989 uraufgeführten fünfstündigen Theaterevents "The Dragon's Trilogy". Programm-Kurator Hidenaga Otori präsentiert insgesamt zehn Produktionen aus Deutschland, Kroatien, Russland, Südafrika, Japan, dem Libanon und den Philippinen. Der Autor und Theaterkritiker aus Tokio beschließt damit seine drei Festivals zum Thema Globalisierung. In den Aufführungen, darunter das vom Kultfilm "Moulin Rouge" inspirierte Musiktheater "Kamov" aus Zagreb, stellen die Künstler Fragen zu den durch die Globalisierung verursachten Problemen in ihren Ländern.(APA/dpa)