Da würde sogar dem Maskottchen das Lachen vergehen.

Lissabon - Einen Tag vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Portugal hat Lissabons Bürgermeister Pedro Santana Lopes den Polizeichef der Hauptstadt wegen angeblicher rassistischer Äußerungen abgesetzt. Der Chef der städtischen Polizei, José Almeida Rodrigues, hatte zuvor den Antrag einer Initiative zur Abhaltung eines Volksfestes abgelehnt. Er begründete dies damit, dass das Fest in einer Gegend stattfinden sollte, die "überwiegend von Leuten schwarzer Hautfarbe, Drogenabhängigen und Prostituierten frequentiert wird". Der abgesetzte Polizeichef räumte am Freitag ein, dass er sich "ungeschickt ausgedrückt" habe. Beim Verbot des Volksfestes habe auch eine Rolle gespielt, dass die Sicherheitskräfte wegen der EM bereits ausgelastet seien. Die Menschenrechtsorganisation SOS Racismo betonte demgegenüber, die Äußerung zeige, welch ein Geist bei der Lissaboner Polizei herrsche.(APA/dpa)