Österreichs Europameisterin Mirna Jukic hat am Sonntag beim vierten und letzten Schwimm-Meeting der Mare-Nostrum-Serie in Rom über 200 Brust in starken 2:26,10 Minuten triumphiert. Damit verwies sie die zweitplatzierte Ungarin Agnes Kovacs um mehr als drei Sekunden auf Platz zwei. "Ich bin sehr zufrieden. Das war eine toller Abschluss", lautete der zufriedene Kommentar von Jukic "Jetzt bin ich aber froh, dass endlich alles vorbei ist."

Nach dem Bewerb ging es für Österreichs Sportlerin des Jahres 2002 sofort zum Flughafen und zurück nach Wien, wo Jukic am Montag und Dienstag noch die Schulbank drücken muss. Mittwoch früh geht es dann für drei Wochen nach Flagstaff/Arizona zum Höhentrainingslager.

Erfolge für Zahrl und Podoprigora in Wien

Olympia-Teilnehmerin Petra Zahrl hat am Sonntag bei den internationalen Wiener Schwimm-Meisterschaften im Stadthallenbad die 800 m Kraul in 8:57,15 Minuten gewonnen. Viel-Starter Maxim Podoprigora feierte am Schlusstag Siege über 50 m Brust, 200 m Lagen und 100 m Kraul. Für einen österreichischen Jugendrekord sorgte Nina Dittrich mit 2:21,58 Min. über 200 m Delfin.

Fabienne Nadarajah scheiterte beim Versuch, ihren Rekord über 50 m Kraul zu verbessern, sie schlug nach 26,04 Sekunden an, verfehlte damit ihre Bestleistung (25,86) und das Olympialimit (25,64). (APA)