Aachen/Berlin - Einen Tag nach der Europawahl kommen der deutsche Bundestagskanzler Gerhard Schröder und der französische Staatspräsident Jacques Chirac am Montag in Aachen zu einem turnusmäßigen informellen Gespräch zusammen. Hauptthema ist der zweitägige EU-Gipfel an diesem Donnerstag und Freitag in Brüssel. Dabei soll über den nächsten EU-Kommissionspräsidenten entschieden werden. Berlin und Paris favorisieren als Nachfolger für Romano Prodi bisher den belgischen Ministerpräsidenten Guy Verhofstadt, der jedoch bei anderen EU-Regierungen auf Widerstand stößt. Mit dabei in Aachen sind auch die Außenminister Joschka Fischer und Michel Barnier. Schröder und Chirac treffen sich seit drei Jahren etwa alle sechs Wochen außerhalb der offiziellen Regierungstermine zu vertraulichen Gesprächen ohne feste Tagesordnung. (APA/dpa)