Köln - Der frühere Fußball-Nationalspieler Wolfgang Overath ist zum neuen Präsidenten des deutschen Traditionsvereins 1. FC Köln gewählt worden. Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag in Köln stimmte die überwältigende Mehrheit der 1.313 Mitglieder für den 60-jährigen Weltmeister 1974. Overath, der seit 1948 der achte Klub-Präsident des Absteigers ist, folgt dem am 7. Mai zurückgetretenen Albert Caspers, der den Zweitligisten seit dem 4. Dezember 1997 geführt hatte. Unmittelbar nach seiner Wahl zum Präsidenten hat Overath den Schweizer Trainer Marcel Koller entlassen. Nachfolger ist der Niederländer Huub Stevens, der zuletzt bei Hertha BSC tätig war. (APA/dpa)