St. Andrews - Bob Dylan erhält die Ehrendoktorwürde der schottischen Universität St. Andrews. Der Musiker sei eine Ikone des 20. Jahrhunderts, sagte Vizekanzler Brian Lang am Mittwoch. "Seine Lieder und vor allem seine Texte sind noch immer allen im Bewusstsein." Es ist der zweite Ehrendoktortitel für den 63-jährigen Folkrocksänger. Die ersten akademischen Weihen erhielt er 1970 von der Universität Princeton. St. Andrews wurde 1413 gegründet uns ist die drittälteste Universität Großbritanniens. (AP/DER STANDARD, Printausgabe, 17.6.2004)