Bild nicht mehr verfügbar.

Nur durch monatliche Zahlungen kann er einer Haftstrafe entgehen.

Foto: APA/epa/Michael Conran
Los Angeles - Sänger Bobby Brown (35) ist durch die prompte Zahlung von Alimenten einer Gefängnisstrafe entgangen. Wie "E!Online" berichtet, strich eine Familien-Richterin im US-Staat Massachusetts eine 90-tägige Haftstrafe unter der Voraussetzung, dass Brown seiner Ex-Freundin monatlich 5.000 Dollar (4.147 Euro) Unterhalt für ihre gemeinsamen zwei Kinder zahlt. Falls er die Summe nicht pünktlich aufbringt, kann der Ehemann von Sängerin Whitney Houston wieder hinter Gitter kommen. Er bemühe sich zu arbeiten und Geld zu verdienen, beteuerte Brown nach der Anhörung vor Gericht. Im März verbrachte er eine Nacht in Haft, weil er der Mutter seiner Kinder mehr als 60.000 Dollar (49.759 Euro) schuldete. (APA)