Bild nicht mehr verfügbar.

Die Szenarie im Badeort Albufeira im Süden Portugals könnte Erinnerungen an einen Western hervorrufen.

Foto: APA/Luis Forra
Lissabon - Im Badeort Albufeira im Süden Portugals ist es in der Nacht zum Freitag erneut zu Ausschreitungen englischer Fußball-Fans gekommen. Nach Angaben der Polizei wurden wenigstens drei Randalierer festgenommen. Die Krawalle in der Touristenhochburg an der Algarve begannen kurz nach dem Ende des Europameisterschaftsspiels England gegen die Schweiz (3:0). Die Partie fand in Coimbra in Mittelportugal statt. Nach dem Ende der Fernsehübertragung randalierten englische Hooligans im Kneipenviertel von Albufeira. Sie bewarfen Polizeibeamte mit Biergläsern. In der Stadt war es schon vorher mehrfach zu Ausschreitungen gekommen. Fast 50 Engländer wurden festgenommen und von einem Schnellgericht aus Portugal ausgewiesen. (APA/dpa)