Wien - Mit dem entwendeten Auto seiner Ex-Freundin hat ein 19-jähriger Wiener am Freitagnachmittag auf der B 7 ordentlich Gas gegeben. Mit Tempo 161 raste er im Bezirk Mistelbach in einer 80er-Beschränkung in eine Geschwindigkeitsmessung der Gendarmerie. Vom Anhalten hielt der junge Mann weniger und krachte beim Ausweichmanöver gegen eine Böschung. Der Nachwuchs-Schumi und sein ein Jahr älterer Co-Pilot wurden verletzt. Der 19-Jährige konnte aber erst ärztlich behandelt werden, nachdem man ihn nach einer Hubschrauber-Fahndung gefunden hatte. (APA)