New York - Die "Bibel" der Anonymen Alkoholiker (AA), das so genannte Big Book, ist vom Auktionshaus Sotheby's in New York am Freitagabend für 1,576 Millionen Dollar (1,298 Millionen Euro) versteigert worden. Das ist mehr als das Fünffache des geschätzten Mindestpreises von 300 000 Dollar. Das 164 Seiten lange, auf einer Schreibmaschine verfasste Manuskript ist laut Sotheby's das Original der ersten Ausgabe. Es enthält handschriftliche Vermerke von Bill W., einem der beiden Gründer der Organisation und Buchautoren.

Das Big Book beschreibt in den ersten zehn Kapiteln das Zwölf-Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker und im Rest die Lebensgeschichte von Billy W. und anderen genesenden Alkoholikern. Vor drei Jahren erschien es in der vierten Ausgabe. Allein die englischsprachige Version kursiert in mehr als 20 Millionen Kopien. Ausgaben in rund 50 weiteren Sprachen, darunter auch in Deutsch, sind im Umlauf.

Im Archiv der Anonymen Alkoholiker in New Yorker werden 104.000 AA-Gruppen in 150 Ländern geführt. Mehr als zwei Millionen AA- Mitglieder sind erfasst. Viele Alkoholiker nehmen aber an den Gruppentreffen teil, ohne sich je registrieren zu lassen. (APA/dpa)