Bild nicht mehr verfügbar.

Die Regierungsumbildung in Wien scheint weitgehend fixiert zu sein. Wie DER STANDARD berichtete, werden drei Frauen neue Ämter übernehmen.

Gemeinderätin Sonja Wehsely (links) ist mit 34 Jahren die jüngste, die einen Stadtratsposten erhält. Sie wird das Frauen- und Integrationsressort übernehmen.

Foto: APA/Petra Spiola/Hans Klaus Techt/ Roland Schlager

Bild nicht mehr verfügbar.

Dieses hatte bisher Renate Brauner inne, deren Wechsel ins Gesundheitsressort bevorsteht.

Foto: APA/Roland Schlager

Das Umweltressort wird Ulli Sima, früher Aktivistin bei Global 2000 und ehemalige Grüne, führen. Häupl holt mit den Dreien in der Parteiarbeit versierte Frauen ins Team.

Foto: ReutersLeonhard Foeger

Bild nicht mehr verfügbar.

Auf Quereinsteigerinnen wie Isabella Kossina (bisher Umwelt) und Elisabeth Pittermann (bisher Gesundheit) verzichtet er diesesmal.

Im Bild sein letztes Team von links nach rechts: Susanne Brandsteidl, Grete Laska, Isabella Kossina, Sepp Rieder, Rudolf Schicker, Renate Brauner, Werner Faymann, Elisabeth Pittermann und Andreas Mailath-Pokorny.

Foto: APA/Hans Klaus Techt

Bild nicht mehr verfügbar.

Am Montag tagen die Gremien, in denen Häupls Team abgesegnet werden soll. Dieses Team wird auch die Wahl 2006 bestreiten. (aw, DER STANDARD, Printausgabe 19./20.6.2004)

Foto: APA/ROBERT JAEGER