Bild nicht mehr verfügbar.

Hunderte Menschen protestierten in türkischen Städten gegen den kommenden Nato-Gipfel und den Besuch von US-Präsident Bush.

Foto: Reuters/STRINGER/TURKEY
Istanbul - Gegen den NATO-Gipfel und den Besuch von US-Präsident George W. Bush am kommenden Wochenende in Istanbul haben am Samstag in türkischen Städten hunderte Menschen protestiert. Nahe dem NATO-Luftwaffenstützpunkt Incirlik forderten rund 500 Demonstranten die Absage des Gipfels am 28. und 29. Juni, meldete der türkische Fernsehsender NTV. Als Polizisten den Weg zum Stützpunkt blockierten, seien aus der Menge Steine geworfen worden; die Polizisten hätten Schlagstöcke eingesetzt. Mindestens ein Demonstrant sei verletzt worden. Die Nachrichtenagentur Anadolu meldete, Demonstrationen gegen den NATO-Gipfel habe es auch in Istanbul, der anatolischen Stadt Konya, der Schwarzmeerstadt Samsun und dem südöstlichen Diyarbakir gegeben. (APA)