Foto: puls tv
Mit Medienstaatssekretär Franz Morak und Wiens Bürgermeister Michael Häupl startet Montag um 17 Uhr Puls TV. Erster Gast von Senderchef Helmut Brandstätter in seinen wöchentlichen "Stadtgesprächen" um 20.15 Uhr: Altbürgermeister Helmut Zilk, der einst Debatten gleichen Titels im ORF moderierte.

Der Wiener Stadtsender ist über Kabel und Antenne zu empfangen. Über Antenne übernimmt er vom ORF Kanal 34. "Wien heute" ist aber weiter auf diesem Kanal zu sehen. Die Anstalt stoppte ORF 2 auf dem Kanal schon eine Woche vor dem Puls-Start

. Seit Tagen endet "Wien heute" in Haushalten mit Antennenempfang früher für ein minutenlanges, tonloses Standbild, das zum Umschalten auf Kanal 24 auffordert, wo die "ZiB 1" läuft. Puls überlegt, im Gegenzug Hinweistrailer des ORF in seinem Programm zu streichen. "Fällt dem ORF nichts Besseres ein als Standbilder, übernehmen wir den Kanal gern ganz", verlautet von Puls. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 21.6.2004)