Karel Brückner (Tschechischer Teamchef): "Ich habe immer gesagt, dass nicht nur die erste Halbzeit wichtig ist, sondern auch die zweite oder eine mögliche Verlängerung. Wir hatten heute genügend Energie und Kraft, die wir im Gruppenspiel gegen Deutschland gespart haben."

Morten Olsen (Teamchef Dänemark): "Ich bin unheimlich enttäuscht, weil wir eigentlich die bessere Mannschaft waren. Das erste Tor hätte nie fallen dürfen. Die Tschechen haben vier Chancen gehabt und machen drei Tore."

Jan Koller (Schütze des ersten Tores): "Mein Tor war sehr wichtig, weil wir eine Hälfte Probleme mit den starken Dänen hatten. Vor unserem nächsten Gegner habe ich großen Respekt, aber wenn wir ins Finale wollen, müssen wir Griechenland schlagen".

Milan Baros (Schütze der weiteren zwei Tore): "Entscheidend war das erste Tor. Wir haben aber gewusst, das es nicht leicht wird, denn die Dänen haben gegen Schweden sehr stark gespielt. Griechenland werden wir sicher nicht unterschätzen." (APA)