Hollunderblüten-Grießtorte mit Herzkirschen

Zutaten für eine Torte:

Für den Bröselboden:
80 g geröstete, gehackte Haselnüsse, 90 g zerbröselte Butterkekse, 80 g gehackte Bitter-Couverture, 80 g weiche Butter, 50 g flüssige Vollmilchschokolade; alle Zutaten gut miteinander Verkneten
Für die Grießfülle: 60 g Kristallzucker, 80 ml Hollerblütensirup, 200 ml Milch, 100 ml Weißwein, 1 Vanilleschote, ausgekratzt, 1 Prise Salz, 100 g Grieß, Saft einer Zitrone, 400 g geschlagenes Obers, 3 Blatt Gelatine, aufgelöst, 3 Eiweiß, mit 2 EL Vanillezucker steif geschlagen
Für das Hollerblüten-Gelee: 100 ml Hollerblütensirup, 100 ml Wasser, 3 Blatt Gelatine, aufgelöst, Saft einer halben Zitrone, alles lauwarm miteinander verrühren
300 g entkernte Kirschen;

Zubereitung

Bröselmasse auf Backpapier 5 mm hoch auftragen, Tortenring darauf setzen, glatt verstreichen, in den Kühlschrank stellen. Für die Grießfülle Milch, Wein, Hollersirup, Zucker, Vanille und Salz in einem geräumigen Kochtopf zum Kochen bringen, Grieß einrieseln lassen; rühren, bis eine zähe Masse entsteht, vom Herd nehmen, Gelatine einmischen, zehn Minuten auskühlen lassen; immer wieder umrühren, Eischnee unterziehen; Obers und die Grießmasse in Form einstreichen, Kirschen einstreuen, mit restlicher Masse auffüllen, halbe Stunde kalt stellen, mit Hollergelee abglänzen, 2 Stunden kalt stellen. (Der Standard/rondo/25/6/2004)