Brüssel - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union wollen heute Abend bei einem Sondergipfel den Portugiesen Barroso offiziell als neuen EU-Kommissionspräsidenten nominieren. Barroso wird voraussichtlich am 1. November die Nachfolge des scheidenden Präsidenten Prodi antreten. Darüber hinaus soll der bisherige EU-Außenbeauftragte Solana für den neuen Posten des EU-Außenministers nominiert werden. (APA)