Rekonstruktion des Sarajewo-Mordes 1914 aus Tätersicht. Peter Patzak bemühte sich, die "menschliche Seite" des Attentäters zu zeigen, und stieß mit diesem anderen Bild Princips nicht nur auf Wohlwollen bei Publikum und Kritik. Das Attentat selbst kommt nicht vor, Patzak zeigt Princips Vorbereitung auf seine Verurteilung und die Haft.