Der berühmte Kriegsfotograf Robert Capa prägte das Motto: Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. James Nachtwey war über zwanzig Jahre nah genug dran. Christian Frei folgte ihm davon zwei lange Jahre für diesen Film: Nachtwey im Kosovo, in Indonesien, in Palästina. In Interviews schildern Kollegen - von der Stern-Redaktion, für die er arbeitet, oder CNN-Reporterin Christine Amanpour - Nachtweys bemerkenswerte Persönlichkeit.