Armonk - Der US-Computerhersteller International Business Machines Corp (IBM) hat einen Aktiensplit im Verhältnis zwei zu eins angekündigt. Durch den Schritt werde sich die Zahl der IBM-Stammaktien auf 4,69 Milliarden Stück verdoppeln, teilte das Unternehmen am Dienstag in Armonk (US-Bundesstaat New York) mit. Der Aktiensplit, der für Mai geplant sei, bedürfe der Zustimmung der Aktionäre. Die IBM-Aktie reagierte an der New Yorker Börse auf die Ankündigung mit einem Kurssprung. Das Papier verteuerte sich zunächst um 4,56 Dollar auf 185,56 Dollar (160 Euro/2.200 S), um im Verlauf auf 184,75 Dollar zurückzugehen. Erst am Montag hatte der Software-Konzern Microsoft einen Aktiensplit im Verhältnis zwei zu eins angekündigt. (APA/Reuters)