Klagenfurt - Der FC Kärnten, Absteiger aus der T Mobile-Bundesliga, ist nach dem verpatzten Saison-Auftakt (0:2 bei DSV Leoben) mittlerweile toll in Form gekommen. Nach dem 4:0 gegen Gratkorn und dem 2:0 in Untersiebenbrunn feierten die Kärntner am Freitag in der vierten Runde erneut einen klaren 4:0-Heimerfolg gegen Altach und übernahmen damit sogar die Tabellenspitze der Red Zac Ersten Liga, da sich der bisherige Leader Kapfenberg im Spitzenspiel bei Austria Lustenau mit einem 1:1 zufrieden geben musste.

Wie schon beim ersten Heimspiel der Kärntner kam auch diesmal ein Aufsteiger im Wörthersee-Stadion gerade recht. Die Hausherren profitierten von gewaltigen Abstimmungsproblemen in der Altacher Abwehr und stellten schon vor der Pause die Weichen auf Sieg. Mann des Tages war dabei Joachim Parapatits, der mit einem lupenreinen Hattrick (14., 19. und 34. Minute) auf sich aufmerksam machte und dazu zum 4:0 (47.) von Schellander die Vorarbeit leistete. (APA)

  • FC Kärnten - SCR Altach 4:0 (3:0). Wörthersee-Stadion, 2.000, Gruber.

    Torfolge: 1:0 (14.) Parapatits
    2:0 (19.) Parapatits
    3:0 (34.) Parapatits
    4:0 (47.) Schellander

    Gelbe Karten: Schellander bzw. Kienast, Türtscher