Der schwedische Wissenschaftsjournalist Arne Ruth erhält den diesjährigen "European Science Writers Award". Mit dem mit 3.000 Euro dotierten Preis würdigt die Eurosience-Stiftung zur Förderung der europäischen Wissenschaften und Kulturen die Verdienste des ehemaligen Chefredakteurs der größten schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" um die Vermittlung von Wissenschaft. Die Preisverleihung findet am 26. August im Rahmen des ersten Eurosience Open Forum - dem ersten gesamteuropäischen Wissenschaftstreffen - in Stockholm statt. Erstmalig zeichnet die Stiftung im dritten Jahr des Preises auch den journalistischen Nachwuchs aus. Die beiden mit jeweils 1.000 Euro dotierten "Junior Science Writers Awards" gehen an die Schwedin Ulrika Björkstén und den STANDARD-Redakteur Andreas Feiertag. (APA)