Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Oslo - Das norwegische Magazin "Se og Hoer" hat am Dienstag eine Prämie in der Höhe von 100.000 norwegischen Kronen (12.104 Euro) für Hinweise, die zur Rückgabe der beiden geraubten Munch-Gemälde führen, ausgesetzt. "Wir wollen, dass die beiden Bilder intakt an das Munch-Museum zurückgegeben werden", hat der Chefredakteur des auf Mode und das Leben der Stars spezialisierten Magazins, Odd Johan Nelvik, in der Dienstags-Ausgabe geschrieben. "Ich hoffe, dass die Prämie dazu führt, dass 'Se og Hoer' oder die Polizei Informationen über den Ort erhalten, an dem sich die Gemälde befinden", sagte Nelvik. Die beiden am Sonntag geraubten Werke "Der Schrei" und "Madonna" werden zusammen auf einen Wert von rund 100 Mio. Dollar geschätzt.(APA)