Die schauspielerischen Beiträge aus Österreich: Michael Rotschopf (links im Bild mit Patrik Fichte)

Foto: ORF/Jantzen

Eva Klemt mit Kollege Andreas Hutzel

Foto: ORF/Jantzen

Elisabeth Sutterlüty

Foto: ORF/Jantzen
Am 1. November startet die erste deutschsprachige Telenovela: "Bianca - Wege zum Glück", eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SF DRS, erzählt 200 Folgen lang (à rund 42 Minuten) das bewegende Schicksal einer jungen Frau, die in ein neues Leben aufbricht. Am Allerheiligentag geht das neue Format voraussichtlich mit einer Doppelfolge an den Start, teilt der ORF in einer Aussendung mit.

Im ORF beginnt die turbulente Odyssee der Emotionen am 1. November schon um 15.30 Uhr in ORF 2 (im ZDF erst um 16.15 Uhr, in SF DRS voraussichtlich später). Auch die nachfolgenden täglichen Sendungen bringt der ORF früher: immer montags bis freitags jeweils um 14.50 Uhr in ORF 2.

Im vorwiegend deutschen Cast mischen drei junge österreichische Schauspieler in wichtigen Rollen kräftig mit: Der gebürtige Lienzer Michael Rothschopf sorgt ab Folge 37 als intriganter Halbbruder Olivers für Turbulenzen. Schon ab Episode drei ist die Kärntnerin Eva Klemt als Restaurantwirtin und gute Vertraute von Oliver und Bianca zu sehen. Ab Folge 22 tritt dann die gebürtige Wienerin Elisabeth Sutterlüty als Verlobte Olivers in Erscheinung.

Mehrere Regisseure

Schon seit Ende Juli 2004 laufen in Potsdam-Babelsberg die Dreharbeiten, innerhalb von rund sechs Wochen sind bisher schon 18 Episoden entstanden. Zwei Regisseure teilen sich dabei jeweils Innen- und Außenaufnahmen. Insgesamt fünf Regisseure stehen fest, die die 200 Folgen realisieren sollen, weitere können noch hinzukommen.

Garantiertes Happy End

Im Gegensatz zur Daily Soap ist der Handlungsbogen einer Telenovela, der das Schicksal einer einzelnen Hauptfigur und ihrer Umgebung erzählt, von der ersten bis zur letzten Folge von vornherein festgelegt, mit garantiertem Happy End. Das Drehbuch stammt von einem insgesamt zwölfköpfigen Autorenteam unter der Leitung von Rasi Levinas, der schon für TV-Formate wie die "Stubbe"-Krimis oder die Vorabend-Daily-Soap "Verbotene Liebe" verantwortlich zeichnete. Bisher sind schon rund 50 Bücher geschrieben, weitere entstehen laufend.

Als letzter Drehtag ist der 3. Juni 2005 vorgesehen. Die letzte Sendung der Telenovela mit Tanja Wedhorn als Bianca Berger soll im August 2005 über die Bildschirme flimmern. (APA)