Bild nicht mehr verfügbar.

Englands-Teamkapitän mit Scmerzen am Montag im Ernsat-Happel-Stadion.

Foto:Reuters/Foeger
Wien - Der Kapitän der englischen Fußball-Nationalmannschaft, David Beckham, musste am Montagvormittag das Training seines Teams im Wiener Prater vorzeitig abbrechen. Der 29-Jährige laboriert zwei Tage nach dem 2:2 im WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich an einer leichten Rippenverletzung und wird genauso wie Torschütze Steven Gerrard (leichte Leistenverletzung) intensiv medizinisch behandelt. Beide sollten jedoch am Mittwoch, wenn England in der zweiten Runde der Qualifikations-Gruppe 6 in Chorzow auf Polen trifft, wieder fit sein. "Bei Steven war es eine Vorsichtsmaßnahme, dass er das Training beendete. Er ist nicht verletzt. David bekam im Spiel gegen Österreich einen Schlag auf die Rippen und hatte heute Schmerzen", sagte ein Sprecher des englischen Fußball-Verbandes FA. Das "Three Lions"-Team flog noch am Montagnachmittag nach Polen ab. (APA/Reuters)