Auckland - Das Wachstumshormon Somatotropin könnte für die Metastasierung von Brustkrebs entscheidend sein: Ein erhöhter Spiegel brachte Krebszellen im Labor von neuseeländischen Forschern dazu, in anderes Gewebe einzudringen. Bestätigt sich dies, könnte die Blockade der Hormonwirkung ein neuer Therapieansatz sein. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 8.9.2004)