Wien - Robert Deutsch, der Stellvertreter der US-Botschafterin in Wien, Kathryn Walt Hall, steht am kommenden Montag (6. März) von 11. 00 Uhr bis 12.00 Uhr für eine Internet-Diskussion zu den aktuellen österreichisch-amerikanischen Beziehungen zur Verfügung. Wie die US-Botschaft am Freitag in einer Aussendung mitteilt, ist der Einstieg in den Chat über die Homepage der Botschaft zu finden. Die USA haben bereits mehrfach Besorgnis über den Regierungseintritt der Freiheitlichen geäußert, sich den bilateralen Sanktionen der 14 EU-Staaten jedoch nicht angeschlossen. Die Botschafterin in Österreich, Kathryn Walt-Hall war von Außenministerin Madeleine Albright vorübergehend zu Konsultationen nach Washington gerufen worden. Die US-Botschafterin in Österreich, Walt Hall, sah zuletzt"positive Signale" in der Politik der ÖVP-FPÖ-Regierung. Als Beispiel nannte die Diplomatin die Bestellung der ehemaligen Präsidentin der Nationalbank, Maria Schaumayer, zur Regierungsbeauftragten für die Entschädigung von NS-Zwangsarbeitern. "Alles was mit Holocaust zusammenhängt, ist uns Amerikanern besonders wichtig." (APA)