Eine neue Welle

an Peripherie- und Eingabegeräten will der Softwarekonzern Microsoft schrittweise bis Jahresende auf den Markt bringen. Eines der neuen Flaggschiffe wird das Digital Media Pro Keyboard sein.

Foto: Microsoft

Dieses Modell

bietet eine neuartige Funktion namens Zoom-Slider. Dieser ist links an der Tastatur angebracht und ermöglicht das schnelle und unkomplizierte Vergrößern beziehungsweise verkleinern von Inhalten. Der Preis für dieses Tastatur soll bei rund 35 Euro liegen.

Foto: Microsoft

Das Optical Desktop Elite for Bluetooth

bietet kabelloses Arbeiten für Anwender. Das Gesamtpaket - Maus und Tastatur - wird rund 100 Euro kosten.

Foto: Microsoft

Neben der abnehmbaren Handauflage

wurde in diesem Modell auch ein 4-Wege.Scrollrad integriert, das einfachere Navigation von der Tastatur aus, gewährleisten soll.

Foto: Microsoft

Das Wireless Optical Desktop Pro-Set

ermöglicht ebenfalls kabelloses Arbeiten.

Foto: Microsoft

Diese Tastatur ist auch

als Version mit integriertem Fingerprint Reader im Handel.

Foto: Microsoft

Der Preis

liegt bei 100 Euro. Der integrierte Fingerprint Reader soll vor allem einen erhöhten Benutzerkomfort bieten und die Eingabe von Passwörtern erleichtern.

Foto: Microsoft

Gemeinsam mit seinen neuen Maus-Modellen

dem Fingerprint Reader und des Bluetooth-Adapters für Notebooks - der WebStandard berichtete, der nicht einzeln in den Verkauf gelangen wird, will Microsoft bis Jahresende rund 30 neue Hardware-Produkte auf den Markt bringen.(red)

Foto: Microsoft