Ein neues UMTS-Mobiltelefon

wird ab November in Österreich erhältlich sein. Es handelt sich dabei um das SonyEricsson V800, das laut einer Pressemitteilung der Mobilkom Austria, exklusiv bei der Mobilkom erhältlich sein wird. Das V800 ist das erste wirklich globale UMTS-Mobiltelefon und kann überall auf der Welt auf 3G-Dienste zugreifen – erhältlich ist es in Europa (V800) und in Japan (Vodafone 802SE). Mit seiner Triband- und GPRS-Technologie hat das V800 fast überall auf der Welt Empfang. Das Gerät wird mit einem 32MB Memory Stick Duo geliefert und unterstützt auch den Memory Stick PRO Duo mit bis zu 1 GB Speicher. Lokal kann der Benutzer auch Verbindungen über Bluetooth, Infrarot und microUSB herstellen.

Foto: SonyEricsson

Auf Knopfdruck Videogespräche führen

Videogespräche sind mit QuickShare einfach zu führen – ein Knopfdruck auf die Videotelefonietaste genügt. Die 1,3-Megapixel-Kamera bietet eine Motion Eye Rotationslinse mit der Benutzer sich selbst aufnehmen können. Bei schlechtem Licht erleichtert die eingebaute Fotoleuchte die Aufzeichnung von Video- oder Standbildern.
Ist das Handy aufgeklappt, präsentiert es sich mit einem 5,5 cm großen TFT-Farbdisplay (262.144 Farben) – der eigentlichen Benutzeroberfläche, auf der Bilder und eingehende Anrufe angezeigt werden. Ist es geschlossen, gibt das kleinere Farbdisplay an der Außenseite inklusive Bild an, wer anruft, oder es dient dem Benutzer als Sucher. Das Modell V800 hat zudem einen integrierten Musik-Player.

Foto: Mobilkom

Technische Features

UMTS, GSM 900/1800/1900 MHz, GPRS, HSCSD
Kamera: 1,3 Megapixel mit Motion Eye inkl. Kameralicht, 4-fach Zoom
Display: 262.144 Farben (TFT), 176 x 220 Pixel, 2,2 Zoll
Speicher: 32 MB intern und Memory Stick Duo (32 MB)
Connectivity: Bluetooth, Infrarot, Kabel, WAP 2.0, Internet-Browser (xHTML, cHTML)
Gewicht: 140 Gramm
Größe (H x B x T): 102 x 49 x 24 mm
Standby-Zeit: Bis zu 200 Stunden
Sprechzeit: Bis zu 20 Stunden
Preis: 700 Euro(red)

Foto: Mobilkom