Wien - Im Rahmen der heuer zum dritten Mal organisierten Gratisbuchaktion "Eine Stadt. Ein Buch." werden zwischen 16. und 22. November wieder 100.000 Bücher verschenkt: Der Roman Das geheime Brot des in Wien geborenen Bestsellerautors Johannes Mario Simmel liegt bei der Buchwoche im Rathaus, in den Volkshochschulen, Büchereien und in 150 Buchhandlungen auf. Am 21. November findet um 11 Uhr im Volkstheater eine Matinee (freier Eintritt) statt: Andrea Eckert liest aus dem Roman, Peter Huemer spricht mit dem Autor, der im April seinen 80. Geburtstag feierte. Simmels früher Roman, 1950 erschienen, erzählt vom Kriegsheimkehrer Jakob Steiner, der seine Heimatstadt Wien zerstört vorfindet: Frau und Tochter starben bei einem Bombenangriff, er hat weder Arbeit noch ein Zuhause. Die Selbstmordversuche misslingen, zum Schluss gibt es ein Happyend. (trenk/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 8. 11. 2004)