Messina - Das österreichische Tischtennis-Frauen-Nationalteam hat sich am Dienstag in der EM-Qualifikation in Italien ehrenvoll aus der Affäre gezogen. Die Österreicherinnen unterlagen in Messina Team-Europameister Italien knapp 2:3, Liu Jia sorgte für beide ÖTTV-Punkte. Trotz der Niederlage haben die Österreicherinnen nach fünf Partien den dritten Rang in Gruppe A abgesichert, damit sind Liu Jia und Co. für die Top-16 der EM 2005 in Aarhus qualifiziert. Schützenhilfe erhielt Österreich durch den 3:0-Erfolg der Deutschen in der Ukraine. (APA)