Quito/Ecuador - Der exzentrische kolumbianische Tormann Rene Higuita ist erneut als Kokainsünder überführt und daraufhin mit sofortiger Wirkung von seinem Fußball-Klub Aucas de Quito entlassen worden. Das gab der ecuadorianische Hauptstadtverein am Dienstag bekannt. Der 38-jährige Ex-Nationaltorhüter, der bereits mehrmals in Drogenskandale verwickelt gewesen ist, hatte am 24. Oktober nach einem 2:1-Meisterschaftssieg gegen Olmedo eine positive Dopingprobe abgegeben. (APA/AFP)