Um ihren sechsjährigen Sohn von seiner Angst zu befreien, hat eine Frau den "Geist" ihres Vaters im Internet auf einer Auktion angeboten. Mary Anderson erklärte, sie habe sich zu dem ungewöhnlichen Schritt entschlossen, weil ihr Sohn Collin nirgends im Haus mehr allein hingehe. Der Bub habe gesagt, er habe Angst, dass der "Geist" des im vergangenen Jahr im Haus gestorbenen Großvaters wiederkommen könnte. Er sei böse gewesen.

Kein Scherz

Anderson betonte in ihrer Erklärung auf der Auktions-Site, die die Überschrift "Das ist kein Scherz" trug, ihr Vater sei der beste Mensch gewesen. Zusammen mit dem "Geist" werde eine Krücke des Großvaters versteigert, damit der Bieter auch etwas handfestes bekomme. An den möglichen neuen Besitzer richtete sie die Bitte, ihrem Sohn einen Brief zu schreiben und ihm darin zu versichern, dass Opas "Geist" angekommen sei und dass ihm dort sehr gut gehe.(Apa)