Changsha/China - Die Mannschaft Chinas hat am Dienstag in Changsha den ersten Teil des Tischtennis-Duells mit der Weltauswahl 5:0 gewonnen. Die von ÖTTV-Bundestrainer Ferenc Karsai nominierten Herausforderer hatten keine Chance, kein Match ging über die volle Distanz von fünf Sätzen. Auch Weltmeister Werner Schlager verlor seine Partie, gegen Wang Liqin setzte es ein 1:3. Die übrigen Punkte holten Wang Hao, Kong Linghui, Ma Lin und Chen Qi. Am Mittwoch folgt der zweite Teil des Vergleichs, Schlager spielt gegen Chen.

Schlager erarbeitete sich in einer Neuauflage des Pariser WM-Viertelfinales im ersten Satz eine 6:4-Führung, ab 8:8 setzte sich Wang aber vor allem dank seines guten Service durch. Im zweiten Durchgang verlor das ÖTTV-Ass seine beiden ersten Aufschläge, geriet in Folge 2:6 in Rückstand und verlor den Satz auf sechs. Gestützt auf eine starke Vorhand ließ Schlager in Satz drei nur acht Gegenpunkte zu und verkürzte auf 1:2. In Satz vier war aber ohne Chance, ab dem 4:6 gelang dem 32-Jährigen trotz 'Time out' bei 4:7 kein Punkt mehr.

Schlagers Mittwoch-Gegner Chen besiegte Olympiasieger Ryu Seung Min ebenfalls 3:1, der Südkoreaner trifft nun auf Wang. Der Mannschaftskampf ist mit 200.000 Dollar (150.739 Euro) dotiert. Die Weltauswahl hat nur noch eine Chance auf den Gesamtsieg, wenn sie alle fünf Mittwoch-Partien für sich entscheidet. Dieses Szenario ist aber unwahrscheinlich.(APA)

Ergebnisse China - Weltauswahl (in Klammern Weltranglisten-Rang):
  • Wang Hao (1) - Wladimir Samsonow (BLR-8)
    3:1 (6,8,-5,3)
  • Kong Linghui (11) - Jan-Ove Waldner (SWE-16)
    3:0 (7,6,10)
  • Ma Lin (3) - Timo Boll (GER-5)
    3:1 (9,8,-6,8)
  • Chen Qi (6) - Ryu Seung Min (KOR-4)
    3:1 (7,8,-7,4)
  • Wang Liqin (2) - Werner Schlager (AUT-9)
    3:1 (8,6,-8,4)