Wien - Zu einem Zwischenfall kam es in der Nacht auf Sonntag in einem Gebäude der Universität Wien in der Dr. Bohr-Gasse in Wien-Landstraße. Dort waren infolge eines Pumpenschadens in einem säuredicht ausgestatteten Lagerraum 200 bis 300 Liter Salzsäure ausgetreten. Die Flüssigkeit breitete sich bis in einen Gangbereich aus. Ein anwesender Portier konnte schließlich per Hauptventil ein weiteres Ausfließen verhindern. Die Feuerwehr band die Salzsäure mit etwa 420 Kilogramm Absodan. Verletzt wurde niemand. (APA)