Kaiserslautern - Ein Brief mit schlechter Kunde flatterte knapp vor Weihnachten dem deutschen Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern ins Haus. Der polnische Teamspieler Kamil Kosowski hat den Verein des Tiroler Trainers Kurt Jara auf eine Prämien-Nachzahlung von 66.200 Euro verklagt. Der 27-jährige Stürmer will Prämien einfordern, wie sie bei einer krankheitsbedingten Zwangspause an andere Spieler ausbezahlt worden waren. FCK-Vorstandsmitglied Erwin Göbel sagte dazu am Dienstag: "Kosowski hat bei der Vertragsgestaltung wohl etwas missverstanden." Der Kontrakt mit den Pfälzern läuft bis Juni 2005.(APA/dpa)