Märkte und Indices
Dow Jones Industrial Index Stocks

NASDAQ 100 Index Stocks
New York - Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 16:45 Uhr MESZ stieg der Dow Jones Industrial Index 136,58 Einheiten oder 1,22 Prozent auf 11.358,51 Stellen. Der S&P-500 Index fiel 1,49 Punkte oder 0,10 Prozent auf 1.507,46 Zähler. Der Nasdaq Composite Index verlor weitere 137,05 Einheiten (minus 3,24 Prozent) auf 4.086,63 Stellen zu. Unter den an der New York Stock Exchange gelisteten Titel standen sich bisher 1210 Gewinner und 1058 Verlierer gegenüber. 551 Werte notierten unverändert. Bis zum oben genannten Zeitpunkt wurden rund 146,11 Mill. Aktien umgesetzt. Eine langsame Beruhigung der Lage bei gewissen Technologiewerten sei festzustellen, meinte ein Marktbeobachter. Der Markt werde auf jeden Fall weiter nervös bleiben nach dem Kursrutsch am Montag. Auch bei den Standardwerten sei tendenziell mit höheren Kursen zu rechnen, wenngleich auch Gewinnmitnahmen bei Zyklikern das Kursbild trüben könnte, hieß es weiter. Der Dow Jones Industrial Average profitierte von Anstiegen von Werten der "Old Economy". So stiegen Goodyear um 6,2 Prozent, Caterpillar legten vier Prozent zu. Du Pont lagen mit 3,9 Prozent im Plus und Procter & Gamble gewannen 5,7 Prozent. Auch IBM konnten sich nach dem gestrigen Anstieg um weitere 3,8 Prozent verteuern. Microsoft konnten nach dem 14,5-prozentigen Absturz vom Vortag scheinbar langsam Boden finden. Die Aktien des Unternehmens, das gestern wegen Verstößen gegen das US-Kartellgestz verurteilt worden war, gaben bei hohen Umsätzen weitere 1,6 Prozent nach. Nachdem Unisys eine Gewinnwarnung ausgegeben hatte, verloren die Papiere 5,4 Prozent an Wert. Auch Cisco Systems lagen mit drei Prozent in der Verlustzone. Intel gewannen hingegen 1,7 Prozent. (APA)