Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: AP/rubra
Linz - Der CyberArts-Wettbewerb "Prix Ars Electronica" feiert seine 19. Auflage: Kreative aus den verschiedensten Bereichen können ab 10. Jänner 2005 ihre Arbeiten einreichen, teilten die Veranstalter in einer Presseaussendung am Dienstag mit. Insgesamt sechs "Goldene Nicas" und Preisgelder von 110.000 Euro werden vergeben. Neben den Nachwuchswettbewerben "u19" und "the next idea" sowie den rein künstlerischen Disziplinen Digital Musics, Net Vision, Computer Animation und Interactive Art stehe auch die stark gesellschaftspolitisch positionierte Kategorie Digital Communities Bewerbern offen, so die Veranstalter. Die Einreichfrist läuft bis 10. März. (APA)