Nach dem Tsunami in Asien hat das Wiener Außenministerium am Mittwoch ein 13. Todesopfer bestätigt. Zudem wurden 199 Österreicher in der Krisenregion noch gesucht. Am Vortag waren es noch 266 Personen gewesen. Bei dem 13. Toten handelt es sich um einen Tiroler. In Thailand und Sri Lanka wurden laut Außenministerium noch 136 Österreicher gesucht (gegenüber 178 am Dienstag). (APA)