Mit der Übernahme des europäischen Marktführers Marionnaud (Paris) steigt der chinesische Mischkonzern Hutchison Whampoa , der in Österreich mit dem Mobilfunker 3 präsent ist, auch zum größten Kosmetikhändler der Welt auf. Der Konzern des Milliardärs Li Ka-shing übernehme Marionnaud für 346 Mio. Euro plus der Übernahme von 450 bis 550 Mio. Euro Schulden, verlautete aus Gewerkschaftskreisen in Paris.

1.280 Läden

Marionnaud betreibt mit 9.000 Mitarbeitern 1.280 Kosmetikläden vor allem in Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, der Schweiz und Osteuropa. Hutchison ist einer der weltgrößten Telekom-Konzerne und Betreiber von Hafenanlagen sowie ein riesiger Energie-, Immobilien-, Industrie-, Bau- und Handelskonzern. (APA)