Das 65. Hahnenkamm-Rennen und der Urlauberschichtwechsel werden am Wochenende vermehrt zu Staus auf Österreichs Straßen führen. Der ÖAMTC schätzt, dass sich bereits am Donnerstag die ersten Kolonnen in Richtung Kitzbühel - mehr oder weniger - bewegen werden, ab Samstag soll der Verkehr auf einigen Zufahrtsstraßen zu den Skigebiete zeitweise sogar zum Stillstand kommen.

Folgende Verbindungen sind besonders von Staus betroffen

Vorarlberg: A 14 Rheintal Autobahn vor dem Pfänder Tunnel bei Bregenz, S 16 Arlberg Schnellstraße vor dem Dalaaser Tunnel, B 188 Silvretta Straße bei der Zufahrt ins Montafon.

Tirol: A 12 Inntal Autobahn zwischen Wörgl und Kufstein, B 179 Fernpass Straße zwischen Füssen in Bayern und Nassereith, B 189 Mieminger Straße zwischen Nassereith und Imst, B 173 Eiberg Straße zwischen Kufstein und Söll, B 170 Brixental Straße zwischen Wörgl, Hopfgarten, Kirchberg und Kitzbühel, B 178 Loferer Straße zwischen Wörgl, St. Johann und Lofer, B 161 Pass Thurn Straße zwischen St. Johann, Kitzbühel, Jochberg und Pass Thurn sowie die B 169 Zillertal Straße zwischen Mayrhofen und Strass.

Salzburg: A 10 Tauern Autobahn von Salzburg bis Bischofshofen, B 311 Pinzgauer Straße zwischen Bischofshofen, Zell am See und Lofer, B 178 Loferer Straße zwischen Lofer, Unken, Steinpass und Salzburg und die B 99 Katschberg Straße zwischen Radstadt und Obertauern.

Steiermark: B 320 Ennstal Straße zwischen Liezen und Schladming und A 9 Pyhrn Autobahn beim Autobahnzubringer Liezen.

Ebenfalls vom Wochenendverkehr betroffen sind die Straßenverbindungen in Bayern. Auf der A 93 zwischen der Grenze Kufstein und den Inntaldreieck sowie auf der A 8 zwischen Salzburg und München werden sich ganze Kolonnen nur im Schritttempo bewegen. (APA)