München - Sonya Kraus, Moderatorin in zahlreichen ProSieben-Sendungen moderiert seit kurzem auch die Reality-Show "Die Burg". Für sie selbst käme es nicht in Frage erklärte die beliebte Moderatorin: "Ich ginge für kein Geld der Welt in eine Reality-Show als Darstellerin"

"Ich lege viel Wert auf mein Privatleben. Und das hätte ich verwirkt, wenn ich bei so etwas mitmachen würde", sagte sie der Münchner "tz" (Freitagausgabe).

Ob sie in den kommenden Jahren ein vermeintlich seriöses Format moderieren wolle, ließ sie offen. "Seriös hört sich so scheintot an. Ich möchte immer wieder was Neues machen, um den Spaß am Beruf zu behalten. Aber ich mache mich frei von dem Gedanken: Du bist jetzt über 30 und musst schauen, dass du ein seriöses Magazin kriegst. Ich mache das, was die Zuschauer sehen möchten. Und da bin ich ziemlich schmerzfrei." (APA)