Mehr als sechs Jahre lang beobachtete Jutta Neupert die Umgestaltung der Gedenkstätte und hat Häftlingsvertreter und Ausstellungsmacher, Bürgermeister, Anrainer und die Leiterin der Gedenkstätte befragt.