Paolo Rinaldi:
Tuscany Interiors
Gebundene Ausgabe
Taschen Verlag 2003
ISBN: 3-8228-2388-0
Euro 15,50

Foto: Taschen Verlag
"This is a book to go to bed with, to hug, to sniff, to take dancing around the room in an ecstasy of unfulfilled desire", hieß es in einer Buchkritik in "The Independent" nach Erscheinen des 288 Seiten starken Bildbandes im Frühjahr 2003. Und dieses Lob ist ganz und gar nicht übertrieben. Denn wenn ich auch das üppige, aber trotzdem handliche Buch bereits mehr als ein Jahr mein eigen nenne, liegt es noch immer neben meinem Bett und seine prächtigen Bilder begleiten mich an so manchem Abend nach sinnlichem Schauen der bunten und zugleich erdigen Interieurs in meine Träume.

Man/frau muss nicht unbedingt Toskana-Liebhaber/in sein, um ins Schwelgen zu geraten. Der Autor Paolo Rinaldi präsentiert 39 Villen, Landgüter, Palazzi, Fattorien und Bauernhäuser auf eine Art, die einfach Lust erweckt auf Fülle, Farbspiele, Stilmixis und Veränderung der eigenen vier Wände. Oder darauf, dorthin zu reisen in eines der weiten Gebiete der Toskana.

Den Auftakt bildet eine Übersicht mit Fotos über die Provinzen Florenz, Siena, Pisa und Lucca sowie das Chianti Gebiet und die Maremma. Dabei werden Anwesen und deren Bewohner/innen vorgestellt, wobei die Inneneinrichtung der Häuser, deren Spektrum von prachtvoll bis modern und von exquisit bis rustikal im Zentrum der Betrachtung stehen. Praktische Details am Rande: sämtliche Texte sind in englischer, deutscher und französischer Sprache verfasst und der Band ist preislich auch noch günstig. (dabu)