Riesige Schlachten

versprechen die Entwickler von LucasArts für das kommende Strategie-Abenteuer "Star Wars: Empire at War".

Screenshot: GP

Die Geschichte hinter dem

Echtzeit-Strategie-Titel ist ein paar Jahre vor den Ereignissen der "Episode IV: A New Hope" angesiedelt und schließt an den Geschehnissen von "Star Wars: Episode III Revenge of the Sith" an. LucasArts will den Titel im Herbst 2005 in den Handel bringen.

Screenshot: GP

Neue Engine

Die Entwickler des US-amerikanischen Studios "Petroglyph" haben für dne Titel eine neue Spiele-Engine entwickelt. SpielerInnen kommen so in den Genuss der gerenderten Welten von Hoth, Tatooine und Dagobah sowie zahlreicher neuer Schauplätze und Planeten aus dem Star Wars-Universum.

Screenshot: GP

Die Qual der Wahl

Im Spiel können die SpielerInnen wählen auf welcher Seite sie die Ereignisse mitbestimmen wollen - entweder auf Seiten der Rebellen oder des Imperiums.

Screenshot: GP

Alles fließt

Wie die Entwickler weiter bekannt gaben, wird jede Entscheidung den weiteren Spielverlauf prägen und bestimmen, somit können sich die SpielerInnen auf immer neue Ereignisse und Herausforderungen einstellen.

Screenshot: GP

Die Zeit der Helden

im Laufe des Spiels werden auch einige bekannte Charaktere und Helden der Star Wars-Filme und - bücher den Weg der SpielerInnen kreuzen. Diese können in wichtigen Schlüsselmomente entscheidend zur Sieg der eigenen Seite beitragen.

Screenshot: GP

Bekanntes Konzeot

Die SpielerInnen folgen dem bekannten "Command&Conquer"-Prinzip: Sie müssen Truppen und Anlagen bauen und managen und sowohl in der Luft wie auch zu Lange mit allerhand Spezialeinheiten und Fahrzeugen kämpfen.

Screenshot: GP

Nicht nur allein

Das Spiel wird nicht nur eine große Einzelspieler-Kampagne bieten, sondern auch einen Zwei-Spieler "Empire vs. Rebellion"-Modus sowie einen Online-Modus für bis zu acht Spieler.

Screenshot: GP

Vor allem die großen

Weltraum-Gefechte haben bei diversen Messen und Vorab-Test viel Interesse geweckt.

Screenshot: GP

Noch gibt es keine

näheren Details über die Minimal-Konfiguration und die Anforderungen die das Spiel an die PCs stellt. Entsprechende Ankündigungen sollen aber in Kürze folgen.(grex)

Screenshot: GP