Clynderwen - In Wales sind zwei Jugendliche festgenommen worden, die Kreditkarten-Benutzer im Internet weltweit um umgerechnet mehr als 35,2 Millionen Schilling (2,56 Mill. Euro) gebracht haben sollen. Den 18-Jährigen sei es gelungen, über das Internet an die geheimen Zahlenkombinationen mehrerer tausend Kreditkarten zu gelangen, teilte die Polizei in Clynderwen am Freitag mit. Ziel ihrer Attacken waren neun Internet-Unternehmen in den USA, Kanada, Japan, Thailand und Großbritannien. Die beiden Verdächtigen wurden vernommen und nach Zahlung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt. (APA)