Einen Vorgeschmack auf den neuen Wurstelprater präsentierten Sie am Freitag: Laternen im Retrostil werden aufgestellt, die Straßenpflasterung wird bunt, die Kanäle stinken nicht mehr und: Spezielles Personal soll als Security, Müllentsorger und Gärtner eine eigene Prater-Uniform bekommen. Wegen des "einheitlichen Erscheinungsbildes". Als was müssen die Armen herum rennen? Als Wurstel - oder als Watschenmann? mfG, Roman David-Freihsl (DER STANDARD Printausgabe, 05.03.2005)